FV Bad Rotenfels 1913 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Herren Spielberichte

Derbysieg beim Vizemeister Tus Loffenau

Manchmal gleicht sich im Fußball manches Geschehen schneller aus als man denkt. Hatte der FVR in der vergangenen Woche bei der unglücklichen Niederlage gegen Lichtental mit einigen negativen Umständen zu hadern, so war das Glück den Dinger-Mannen beim Auswärtssieg in Loffenau wieder hold. Angefeuert und unterstützt von den Rotenfelser Handballern, die mit Fahnen, Tröten und Trommeln für mächtig Rabatz sorgten, rannten die FVRler wie die Hasen und holten so die nötigen Punkte zum sicheren Klassenerhalt.

Wie erwartet war der TSV Loffenau von Beginn an die Mannschaft mit den spielerisch besseren Anlagen. Der TSV drückte aufs Tempo und erzeugte jede Menge Druck. Manuel Droth im Rotenfelser Tor verhinderte schon nach zehn Spielminuten mit einer Glanzparade gegen einen Hammer-Kopfball den Rückstand. Bei zwei weiteren Distanzschüssen, die das FVR-Gehäuse um wenige Zentimeter verfehlten, musste der Rotenfelser Schlussmann nicht eingreifen.

Weiterlesen...
 

FV Bad Rotenfels couragiert, aber erfolgslos

Der FVR hatte aus den vergangenen Heimspielen einiges gut zu machen und war in den ersten Minuten auch besser im Spiel als die Gäste aus Lichtental. Torjäger Daniel Zimmer musste in der dritten Minute nur noch einschieben, als der Schiedsrichter den gegebenen Vorteil für den FVR abpfiff und auf Freistoß entschied. Leider war dies nicht die letzte zweifeilhafte Entscheidung des Schiedsrichters in diesem Spiel. Kurz darauf war es wieder D. Zimmer der halb rechts frei auf den Torhüter zulief und nur durch ein Foulspiel der Gäste zu stoppen war. Den anschließenden Freistoß, getreten von Sebastian Hertweck, parierte der Keeper aus Lichtental souverän. Aus dem Nichts musste die Mannschaft von Jens Dinger in der 14. Minute den 0:1 Gegentreffer hinnehmen.

Weiterlesen...
 

Deutliche Niederlage gegen den Spitzenreiter

Im vermeintlichen Spitzenspiel entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf ein Tor und somit stand für den FVR am Ende eine deutliche 5-0 Niederlage auf dem Papier. Mit einer auch in der Höhe vollkommen verdienten Niederlage wurde die Mannschaft um Trainer Jens Dinger auf die Heimreise geschickt. Ohne Top-Torjäger Daniel Zimmer und Mittelfeld-Motor Jochen Schröder hatten FVR-Offensivaktionen Seltenheitswert. Der FV Würmersheim glänzte hingegen mit ansehnlichem Fußball, welchem der FVR wenig entgegenzusetzen hatte.

Es dauerte jedoch bis zur 35 Spielminute ehe Kapitän Ochs seine Germanen in Führung brachte. Wieder einmal konnte die FVR Defensive einen Freistoß aus dem Halbfeld nicht klären und so konnte Ochs am zweiten Pfosten mühelos einschieben. Auch nach dem Rückstand war beim FVR kein aufbäumen zu erkennen und man wurde bei sommerlichen Temperaturen um die 30°C ordentlich gegrillt. Noch vor der Pause erhöhte Ferdinand Werthwein nach Fehler in der Defensive zum 2-0.

Weiterlesen...
 

Gebrauchter Tag vor heimischem Publikum

Die Bezirksliga-Partie begann aufgrund der Verspätung von Schiedsrichter Patrick Ernst eine Viertelstunde verzögert und startete bereits nach 3 Minuten Spielzeiten mit dem ersten Negativmoment. Bei einem Kopfballduell um den Ball prallten Gästespieler Faber und FVR Akteur Rieger mit den Köpfen zusammen. Beide mussten mit Platzwunden blutend vom Platz und anschließend im Krankenhaus genäht werden. FVR Coach Dinger war somit früh gezwungen die Defensive umzustellen und brachte Paul Wieber. Im weiteren Spielverlauf fand der FVR auf dem schwer bespielbaren und unebenen Rasenplatz überhaupt nicht ins Spiel. Die einzige halbwegs nennenswerte Chance hatte Hertweck nach Querpass von Buhlinger. Das Zuspiel wurde jedoch von Gästetorhüter Sick entschärft. Defensiv war man nicht auf Augenhöhe und musste die schnellen Außenspieler der Gäste das ein oder andere Mal ziehen lassen. Aus einer solchen Situation resultierte auch das 0-1 nach 38 Minuten Spielzeit. Bei einer Flanke von der linken Seite kam Lichtenaus Küpferle frei zum Kopfball. FVR-Torhüter Boh reagierte beim Kopfball zwar noch glänzend, war gegen den Nachschuss allerdings chancenlos.

Weiterlesen...
 


Seite 2 von 17

Werbepartner

  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Rasenplatzneubau

Im Mönchhofstadion

Vereinsstruktur

KSC Fussballschule

Besucherzähler

Heute323
Gestern568
Woche891
Monat7306

jbc vcounter