FV Bad Rotenfels 1913 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Herren Spielberichte

FVR gewinnt letztes Heimspiel 2016

FVR gewinnt im letzten Heimspiel des Kalenderjahres 2016 mit 4:1 und steht somit vor dem Nachholspiel gegen den VFR Bischweier mit 28 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung der Dinger-Elf konnten die 3 Punkte im Mönchhofstadion eingefahren werden und versüßten den Fans wohl schon jetzt die Weihnachtszeit.

Gleich zu Beginn spürte man sofort den Willen des Heimteams und man konnte den Zuschauern, auch bei den eisigen Temperaturen, einheizen. So dauerte es nicht lang, bis in der 5. Minute durch ein Handspielelfmeter, welcher zusätzlich mit einer Roten Karte für den Gegner bestraft wurde, der FVR durch L. Weber in Führung ging. So schnell diese kam, verflog sie auch. Nach nicht einmal weiteren 5 Minuten, war es ebenfalls ein Handelfmeter auf Seiten des Heimteams, der zum Ausgleich durch M. Frietsch führte.

Weiterlesen...
 

Unentschieden am Eulenfelsen in Forbach

Mit einem 1-1 Unentschieden trennte sich die Erste Mannschaft des FVR gegen den SV Forbach im Eulenfelsen-Stadion. Die Hausherren, welche eine Woche zuvor noch den FV Muggensturm mit 5-1 nach Hause geschickt haben, legten von Beginn an eine sehr harte Gangart an den Tag. Die Dinger-Elf um Regisseur Sebastian Hertweck war auf dem Kunstrasen um ein sauberes Spiel in die Spitzen bemüht, wurde jedoch teilweise recht unsanft gestoppt. Forbach hingegen spielte aus einer gestaffelten Defensive mit langen Bällen heraus und macht es damit dem FV Bad Rotenfels immer wieder sehr schwer. Die neuformierte Dreierkette mit Schmit, Rottke und Zeltmann war aber vom Trainer gut eingestellt und stets auf der Höhe. In Person von T. Kasch kam der FVR in der 8. Spielminute zu der ersten dicken Torchance. Sein eleganter Lupfer über den herauslaufenden Gästetorhüter Ciuccio verfehlte jedoch denkbar knapp das Gästetor. In der 25. Spielminute war dann der Bann gebrochen und der FVR ging verdientermaßen mit 1:0 in Front. Nach Kopfballvorlage des agilen Kasch sorgte der schnelle Hinkelmann für den Führungstreffer. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Weiterlesen...
 

Derby-Sieger Derby-Sieger Hey Hey …

Bischweier II - FVR II    1:3

Erneut bot die Truppe um Team-Leader Christian Zapf eine klasse Leistung. Die Mannschaft übernahm von Anfang an das Zepter und hatte das Spiel fest im Griff und war auch die spielbestimmende Mannschaft. Die Heimmannschaft des VFR Bischweier legte in der ersten Halbzeit eine sehr harte Gangart ein und wurde auch zu Recht mit einer roten und zwei gelb-roten Karten bestraft. Es dauerte dann bis zur 35 Minute, als sich der agile und spielfreudige F. Hemmel auf der linken Seite durchsetzte und in der Manier eines Torjägers zum 1:0 einlochte.

Weiterlesen...
 

FVR stürzt Tabellenführer

Durch eine blitzsaubere Defensivleistung und eine geschlossene Mannschaftsleistung hat der FVR am vergangenen Sonntag verdient gegen den Spitzenreiter aus Oberachern mit 2:0 gewonnen.

Mit Respekt, aber ohne jegliche Angst empfing man die Reserve des Oberligisten, die die letzten 12 Spiele ungeschlagen waren und saisonübergreifend sogar nur eines ihrer letzten 27 Spiele verloren hatte. Das Team wurde perfekt von Coach Jens Dinger auf das Spiel eingestellt und war von der ersten Sekunde auf präsent und hellwach. So erarbeitete sich D. Zimmer bereits nach wenigen Sekunden die erste Großchance, scheiterte allerdings noch knapp am Gästetorwart.

In der Folgezeit ergab sich ein hart geführtes Spitzenspiel, das in den darauffolgenden Minuten keine Torraumszenen mehr zu bieten hatte. Es dauerte bis zur 19. Spielminute, bis sich die Hausherren zum Führungstreffer kombinierten: R. Benkler bediente den heraneilenden F. Fortenbacher auf der rechten Außenbahn, der durch eine scharfe Hereingabe den am zweiten Pfosten lauernden T. Kasch mustergültig bediente. Dieser schraubte sich unnachahmlich in die Luft und konnte präzise gegen die Laufrichtung des Torwarts ins lange Eck einnicken. In den Minuten nach dem Treffer hatte der FVR nun seine stärkste Phase und hätte seine Führung durch zwei Chancen von D. Zimmer noch ausbauen können. Es dauerte bis zur 40. Minute als sich S. Hertweck ein Herz fasste und einen abgewehrten Ball per Volley mit gefühlten 200 Stundenkilometern auf das Gästetor knallte. Der Torwart der Gäste konnte diesen in letzter Sekunde gerade noch über das Tor lenken. Ohne das Oberachern einmal gefährlich vor das Tor von M. Droth kam ging es mit der verdienten Führung zum Pausentee.

Weiterlesen...
 


Seite 9 von 13

Werbepartner

  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Rasenplatzneubau

KSC Fussballschule

Im Mönchhofstadion

Vereinsstruktur FVR

Besucherzähler

Heute194
Gestern296
Woche490
Monat7436

jbc vcounter