FV Bad Rotenfels 1913 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Derbysieg beim Vizemeister Tus Loffenau

Manchmal gleicht sich im Fußball manches Geschehen schneller aus als man denkt. Hatte der FVR in der vergangenen Woche bei der unglücklichen Niederlage gegen Lichtental mit einigen negativen Umständen zu hadern, so war das Glück den Dinger-Mannen beim Auswärtssieg in Loffenau wieder hold. Angefeuert und unterstützt von den Rotenfelser Handballern, die mit Fahnen, Tröten und Trommeln für mächtig Rabatz sorgten, rannten die FVRler wie die Hasen und holten so die nötigen Punkte zum sicheren Klassenerhalt.

Wie erwartet war der TSV Loffenau von Beginn an die Mannschaft mit den spielerisch besseren Anlagen. Der TSV drückte aufs Tempo und erzeugte jede Menge Druck. Manuel Droth im Rotenfelser Tor verhinderte schon nach zehn Spielminuten mit einer Glanzparade gegen einen Hammer-Kopfball den Rückstand. Bei zwei weiteren Distanzschüssen, die das FVR-Gehäuse um wenige Zentimeter verfehlten, musste der Rotenfelser Schlussmann nicht eingreifen.

Nach 20 Minuten kam dann mehr Ordnung ins Spiel „Schwarz-Weißen“, bei denen das Fehlen von einigen Leistungsträgern dennoch deutlich zu spüren war. Jochen Schröder hatte nach feinem Zusammenspiel auf der rechten Seite mit einer Volleyabnahme die erste nennenswerte Aktion auf Seiten des FVR. Auch wenn die Loffenauer sich in der Folge weiter spielbestimmend präsentierten und immer mal wieder mit Halbchancen gefährlich wurden, hatte man nun das Gefühl, die Partie besser im Griff zu haben. Kurz vor der Pause zappelte der Ball dann sogar im gegnerischen Netz, Dennis Heutle stand allerdings beim Zuspiel zuvor vermeintlich im Abseits. Zum Missfallen aller Fans blieb in dieser Situation der Videoschiri stumm.

Was Heulte vor dem Halbzeittee verwehrt blieb, gelang kurz nach Wiederanpfiff aber Daniel Zimmer. Nach einer schnellen Kombination über Florian Fortenbacher schickte abermals Heutle unseren Torjäger auf die Reise. Dieser blieb vor dem Rotenfelser Ex-Goalie Danes cool und versenkte zum umjubelten 1:0 für „Schwarz-Weiß“ (48.).

Der Führungstreffer war zugleich der Beginn einer mit Herz und Leidenschaft geführten Abwehrschlacht. Der TSV versuchte es nun mehr und mehr durch lange Bällen auf ihre Stürmer zum Erfolg zu kommen. Ein Rotenfelser Abwehrbein, wichtig gewonnene Zweikämpfe, der überragende Droth und der Pfosten verhinderten an diesem Tag jedoch ein Gegentor. Kurz vor dem Abpfiff hätte dann der eingewechselte Yannick Hinkelmann alles klar machen können: Seine „linke Klebe“ konnte Danes allerdings problemlos entschärfen.

So blieb es bis zum Schluss spannend ehe der Schiedsrichter nach fünfminütiger Nachspielzeit einen Jubelsturm auslöste.

Ein kleiner Wehrmutstropfen blieb dennoch im Anschluss an den wichtigen „Dreier“ in Loffenau. Unserem „Capitano“ Jochen Schröder wird sein wohlverdientes Abschiedsspiel gegen den VfR Bischweier in der kommenden Woche verwehrt bleiben. „Jogi“ ackerte und kämpfte in gewohnter Manier, kam aber in der Mitte der zweiten Hälfte bei einem Zweikampf zu spät und sah nach einer harten Entscheidung „Rot“. Dennoch werden wir ihn am Samstag im letzten Rundenspiel (Anpfiff um 17 Uhr/ Zweite Mannschaft um 15:15 uhr) gebührend verabschieden und würden uns freuen, wenn viele Anhänger für diesen Moment den Weg ins Schanzenbergstadion finden würden.

Ausdrücklich bedanken möchten wir uns nochmals bei den Handballern, die uns sensationell unterstützt haben und sicherlich einen großen Teil dazu beigetragen haben, dass wir beim jetzt feststehenden Vizemeister aus Loffenau mehr als 100% geben konnten.

 

Werbepartner

  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Rasenplatzneubau

Im Mönchhofstadion

FVR März 2018

Besucherzähler

Heute477
Gestern458
Woche477
Monat12662

jbc vcounter