FV Bad Rotenfels 1913 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Herren mit bitterer Niederlage gegen Spitzenreiter

Die Gäste aus Würmersheim konnten mit einem knappen 2:1 Sieg die Tabellenführung ausbauen und bleiben weiterhin ungeschlagen.

Trotz des schweren Geläufs im Mönchhofstadion entwickelte sich ein sehr gutes Bezirksligaspiel, in dem die Dinger-Elf einen Teilerfolg mehr als verdient gehabt hätte.  Das mit Spannung erwartete Duell gegen den Tabellenersten aus Würmersheim brauchte nicht lange, um in Fahrt zu kommen. Bereits in der 11. Minute wurde Daniel Zimmer durch den Keeper der Gäste im Strafraum gefoult. Der Schiedsrichter zögerte nicht lange und entschied auf Strafstoß für den FVR. Klare Sache für Kapitän Sebastian Hertweck, der in gewohnter Manier zur 1:0 Führung für die Hausherren vollstreckte. Leider konnte die Elf um Trainer Jens Dinger die Führung nicht lange halten und so musste man im Gegenzug das 1:1 durch Würmersheims Goalgetter Marius Czaikowski hinnehmen. Das Spiel beruhigte sich nun ein wenig und außer einem Lattentreffer der Gäste war in der ersten Halbzeit nicht mehr viel zu sehen.

Die zweite Hälfte begann ebenso turbulent wie die Erste. Kurz nach Wiederanpfiff stand erneut Marius Czaikowski an der richtigen Stelle und musste nach einem Freistoß nur noch einschieben. Der FVR gab sich trotz des 1:2 Rückstandes nicht auf und spielte weiterhin munter nach vorne. Ein Distanzschuss von Jens Buhlinger in der 54. Minute verfehlte nur knapp das Tor der Gäste. Die Gastgeber drangen nun auf den Ausgleich, doch leider fehlte an diesem Tag das Quäntchen Glück. Nach einem schönen Zusammenspiel von Torsten Kasch und Sebastian Hertweck in der 65. Minute kam erneut Jens Buhlinger frei zum Schuss, jedoch konnten die Spieler des FV Würmersheim diesen noch von der Linie kratzen. Zur großen Enttäuschung des FVR blieb es am Ende beim 2:1 für die Gäste aus Würmersheim. Trotz des Sieges des Favoriten konnten die Zuschauer sehen, dass der FVR mehr als mithalten konnte und ein Unentschieden  hochverdient gewesen wäre.

Die 2. Mannschaft des FVR gewann ihr Spiel auf dem Hartplatz souverän mit 3:0. Die Zapf-Truppe war jederzeit Herr über Ball und Gegner und gewann auch in der Höhe hochverdient gegen den Tabellennachbar aus Würmersheim. Nach 12. Spieltagen steht man somit auf Tabellenplatz 2. Die Tore zum 2-0 und 3-0 erzielten Dominik Bitterwolf und Yannic Melcher. Die FVR Führung resultierte nach einem Traumvolley-Tor aus einem kuriosen Eigentor.

Am kommenden Sonntag spielt der FVR in Lichtental. Anpfiff ist bereits um 14:30 Uhr (Reservemannschaft 12:15 Uhr).

 

Werbepartner

  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Rasenplatzneubau

KSC Fussballschule

Im Mönchhofstadion

Vereinsstruktur FVR

Besucherzähler

Heute193
Gestern296
Woche489
Monat7435

jbc vcounter