FV Bad Rotenfels 1913 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Erster Nackenschlag für den FV Bad Rotenfels

Mit einer 0:1 Auswärtsniederlage endete das Gastspiel der 1. Mannschaft beim FV Ottersdorf. Die erste Halbzeit war ziemlich zäh und spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Es gab hüben wie drüben kaum nennenswerte Torraumszenen. So dauerte es bis zu 16. min. als S. Hertweck mit einem schönen Pass  Y. Hinkelmann in Szene setzte, dieser aber noch beim Torabschluss entscheidend gestört werden konnte, so dass die Möglichkeit zur Führung verpuffte. In der Folgezeit war das Spiel geprägt von Zweikämpfen und Ballverlusten. In der 30. min. dann die Führung für die Hausherren. Nach einem Foul von FVR Goalie Droth, zeigte der junge Schiedsrichter zurecht auf den Punkt. M. Siegel ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und netzte sicher zur Führung ein. M.Droth, der letzte Woche noch einen Strafstoß parieren konnte, war dieses Mal machtlos. Bis zur Halbzeit war dann nicht mehr viel geboten.

In der 2. Halbzeit brachte Trainer J. Dinger, FVR Goalgetter D. Zimmer um mehr Druck nach vorne auszuüben. Aber irgendwie fehlte den Jungs um Kapitän S. Hertweck wie in den vergangen Spielen der Zug zum Tor und die Durchschlagskraft. So plätscherten auch die zweiten 45 min so vor sich hin, mit Halbchancen auf beiden Seiten, ohne das jedoch ernsthaft Gefahr vor dem Tor des FVR noch des FVO entstand. Rotenfels konnte nicht und Ottersdorf wollte nicht so richtig sondern stand relativ tief und verteidigte ihre Führung geschickt. Erst gegen Ende der zweiten Halbzeit  drehte der FVR nochmals auf und stemmte sich gegen die drohende Niederlage. So scheiterte nach einem schönen Spielzug D. Zimmer am gut reagierenden Torhüter Janzer und 2 min später ging ein Schuss von D. Bitterwolf ganz knapp am Torvorbei. Da der FVR jetzt alles nach vorne warf, ergaben sich für den FVO natürlich einige Konterchancen. Eine kurz vor Schluss entschärfte M. Droth gut. Trotz der Bemühungen gelang es an diesem Sonntag nicht, den Ausgleich zu schaffen und so verlor man Denkbar knapp.

Mit einem Sieg, einer Niederlage und einen Unentschieden belegt man nach 3. Spieltagen den 9. Platz in der Tabelle. Das Torverhältnis von 1:1 zeigt woran man in den nächsten Wochen intensiv gearbeitet werden muss.

Team 2 besiegte im Vorspiel die gute Reserve des FVO mit 2:0 durch Tore von D. Bitterwolf und J. Zimmer. Auch hier ist noch Sand im Getriebe und die Leichtigkeit von letzten Jahr fehlt noch. Nach der bitteren und für alle enttäuschenden 5:0 Klatsche in Sasbach konnte man etwas Wiedergutmachung leisten. Dieses Mal stand die Abwehr wieder und auch die Tore (wenn auch spät) wurden gemacht. Das lässt auf die nächsten Wochen hoffen und macht Mut, dass das Spiel gegen Sasbach nur ein Ausrutscher war.

Nächste Woche geht es am Sonntag für beide Mannschaften gegen den Absteiger aus Durmersheim der mit einem 2:2 am Wochenende gegen Kappelrodeck nach zuvor 2. Niederlagen in der Bezirksliga angekommen scheint. Ziel für unsere Jungs muss trotzdem ein Dreier in beiden Spielen sein.

Anpfiff ist am Sonntag um 15.00 Uhr im heimischen Mönchhofstadion.

Team 2 bestreitet das Vorspiel um 13.15 Uhr.

 

Werbepartner

  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Rasenplatzneubau

KSC Fussballschule

Im Mönchhofstadion

Vereinsstruktur FVR

Besucherzähler

Heute194
Gestern296
Woche490
Monat7436

jbc vcounter